weather-image
13°
×

Wenn Sterne bersten und bunte Kugeln explodieren…

veröffentlicht am 26.12.2011 um 17:44 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:34 Uhr

Hameln (kar). Auch wenn Feuerwerkskörper nicht überall gezündet werden dürfen – „das Geschäft boomt“, sagt Bernd Orlea. Die Nachfrage sei so groß wie nie zuvor. Verkauft werden dürfen Feuerwerkskörper allerdings erst ab 29. Dezember.

Der Klassiker ist nach wie vor die Silvesterrakete, die aus Flaschen gezündet wird. Sie ist aus dem Feuerwerks-Sortiment zum Jahreswechsel nicht wegzudenken. „Aber nach wie vor im Trend sind XXL-Boxen mit bis zu 600 Gramm Effektmasse pro Box“, erzählt Orlea. Sehr gefragt seien auch Verbundfeuerwerke, bei denen mehrere Batterien miteinander vernetzt sind und nacheinander zünden. Man braucht nur ein einziges Mal anzuzünden und das Feuerwerk läuft automatisch ab.  Allerdings räumt Orlea ein, dass die 18- bis 22-Jährigen nach wie vor gern zu einzelnen Krachern greifen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige