weather-image
Umwelttage starten heute mit Forum zum Bienensterben / Am Sonntag Tag der Umwelt im Bürgergarten

Wenn das Summen verstummt

HAMELN-PYRMONT/HOLZMINDEN. In Hameln und in Holzminden finden vom 5. bis 9. September die „Umwelttage Weserbergland“ statt. Bei Aktionen und Events wie einem Zukunftsforum, einer Klima-Küchen-Show, Führungen, Infoabenden und Mitmachaktionen sowie einer großen Abschlussveranstaltung – dem „Tag der Umwelt“ – können sich Interessierte informieren und selbst aktiv werden. Veranstalter sind die Klimaschutzagentur Weserbergland, die Stadt Hameln sowie Radio Aktiv.

veröffentlicht am 04.09.2018 um 17:52 Uhr

Bienen haben eine große Bedeutung für das Ökosystem – schlecht, wenn der Mensch ihre Lebensgrundlagen zerstört. Dies ist heute Thema bei den Umwelttagen Weserbergland. FOTO: DPA

Autor:

Hans Siedler

Gleich zum Auftakt der Umwelttage Weserbergland dürfte es überaus spannend werden: Am heutigen Mittwoch, 5. September, gibt es im gläsernen Veranstaltungssaal Hefehof 4 das Zukunftsforum „Verstummtes Summen – Leben ohne Bienen?“ Das Treffen in der Zeit von 17 bis 19.30 Uhr soll zum Nachdenken anregen: über das Bienensterben, über die Auswirkungen auf das Leben von Mensch, Tier und Pflanze in der Region und über Handlungsmöglichkeiten. Was geschieht, wenn es zu wenige Bienen für die Bestäubung gibt? Ein Szenario wie in Maja Lundes Bestseller „Die Geschichte der Bienen“? Übernehmen dann Feldarbeiter in unseren Landkreisen – und auch überall sonst auf der Welt – die Pflanzenbestäubung selbst? Als Experte wird unter anderem Diplom-Agraringenieur Andreas Löloff vom Landesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz vertreten sein. Außerdem treten Werner von der Ohe (Leiter des Instituts für Bienenkunde in Celle), Oliver Nacke (Naturschutzbund Hessisch Oldendorf), Jan Dohren (Verein „Hannover summt!“) und Karl-Friedrich Meyer (Landvolk Weserbergland) auf der Bühne in den Dialog. Die Moderation liegt bei Karsten Holexa von Radio Aktiv. Gemeinsam mit den Fachleuten versuchen die Besucher und die Organisatoren den Blick in die Zukunft. Beim anschließenden „Get together“ bei Snacks und Getränken stehen die Referenten jedermann für vertiefende Fragen und Gespräche zur Verfügung.

Ein weiteres Highlight der Umwelttage bildet die Klima-Küchen-Show mit Sterne-Koch Björn Freitag am Freitag, 7. September, im Lalu (Hefehof). Freitag zeigt bei dem Event der Klimaschutzagentur Weserbergland ab 21.30 Uhr, wie einfach klimafreundliches Kochen ist; er bereitet verschiedene vegetarische Gerichte mit hauptsächlich regionalen und saisonalen Produkten zu. Vom Teller zu naschen, ist an diesem Abend ausdrücklich erlaubt. Der Eintritt kostet 10 Euro im Vorverkauf, 12 Euro an der Abendkasse.

Der Tag der Umwelt bildet am Sonntag, 9. September, von 11 bis 17 Uhr im Hamelner Bürgergarten den Abschluss der Umwelttage. Dort gibt es Infostände zahlreicher Akteure, Livemusik, Kinder-Aktionen, die Umweltpreis-Verleihung und kulinarische Köstlichkeiten. Dabei weht in diesem Jahr zum Tag der Umwelt ein wenig frischer Wind: Eine mobile Bühne steht nun an zentraler Stelle und rückt das Bühnenprogramm mehr in den Mittelpunkt.


Weitere Informationen im Internet unter der Adresse www.umwelttage-weserbergland.de. Dort sind alle Veranstaltungen und Veranstaltungsorte aufgelistet, ebenso die Vorverkaufsstellen für die Küchen-Show mit Björn Freitag.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt