weather-image
23°

Fünf Projekte für Hamelner Freiwilligentag sind noch zu vergeben

Welches Unternehmen macht mit?

Hameln (bha). Die meisten Einrichtungen, die anlässlich des ersten Hamelner Freiwilligentages Unterstützung durch ein oder mehrere Unternehmen gebrauchen können, sind bereits unter der Haube. Fünf von 19 Angeboten aber sind noch offen – wer also als Unternehmer seine Mitarbeiter am 23. September für eine gute Sache freistellen und so soziales Engagement zeigen möchte, kann sich noch bei der Stadt Hameln melden. Beim Freiwilligentag geht es darum, dass Einrichtungen wie Pflegeheime, Kindergärten oder auch Vereine ein Projekt umsetzen möchten, für das sie auf tatkräftige Unterstützung angewiesen sind. Wer für anfallende Kosten aufkommt, kann individuell abgesprochen werden; oft geht es aber vor allem um die ehrenamtlich zur Verfügung gestellte Arbeitskraft. Folgende Projekte sind noch frei:

veröffentlicht am 12.08.2011 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 08.11.2016 um 05:41 Uhr

Der VfL Hameln würde sich über Unterstützung bei der Neugestaltung des Eingangsbereichs freuen: Er soll behindertengerecht werde
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Altenpflegeheim Scharnhorst Residenz. Die Lebenstreppe: „Wir möchten durch den Bau des Brunnens einen Ort zum Verweilen und für Begegnungen schaffen.“

Die Brücke e. V. Tierische Begegnungen: „Wir wünschen uns Unterstützung für einen gemeinsamen Tagesausflug mit psychisch erkrankten Menschen in den Zoo, z. B. nach Hamburg in den Tierpark Hagenbeck.“

Ev.-luth. Münster-Gemeinde St. Bonifatius: Hoch hinaus in den Glockenturm: „Den Zugang zum westlichen Kirchturm des Münsters St. Bonifatius möchten wir so herrichten, dass Besucher auch zu den Glocken geführt werden können.“

Harfe e. V. Neue Wege wagen: „Wir würden unseren Eingangsbereich mit Ihrer Unterstützung gern ansprechender gestalten.“

Verein für Leibesübungen von 1849 e. V. Freier Zugang für alle: „Da das VfL-Vereinsheim jedem sportbegeisterten Menschen dienen soll, ist es notwendig, dass für Behinderte oder ältere Menschen mit Gehhilfe auch ein Zuweg geschaffen wird.“

Koordinatorin Anja Sprich von der Stadt Hameln, Telefon 05151/ 202 -1228; rich@hameln.de. Weitere Infos auch online unter ehrensache-hameln.de



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?