weather-image
×

Welche Rolle spielte Oliver Liersch bei Cemag?

veröffentlicht am 07.02.2012 um 18:46 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:34 Uhr

Hameln/Hannover  (TT) Der Fall Cemag wühlt die Politik in Hannover weiter auf: Die SPD im Landtag will den früheren Cemag-Insolvenzverwalter und heutigen Wirtschaftsstaatssekretär Oliver Liersch (FDP) vor den Wirtschaftsausschuss laden. Dort soll Liersch „im Zusammenhang mit der Cemag-Affäre berichten“, wie die SPD verlangte.

Der wirtschaftspolitische Sprecher der SPD-Fraktion, Gerd Will, fordert Aufklärung zu bislang unbeantworteten Fragen rund um die Pleite der Cemag. Hintergrund für die SPD ist, „dass Liersch im Jahr 2009 bis zu seiner Berufung zum Staatssekretär als Insolvenzverwalter der Cemag tätig war“. Will: „Bei der Durchsicht von Handelsregisterunterlagen fällt auf, dass in der heißen Phase der Übernahmeverhandlungen im Herbst 2009 Ali Memari Fard sowohl Chef der Pleitefirma Cemag als auch des Investors CMP war. Wir würden gerne von Herrn Liersch wissen, wie er dieses bemerkenswerte Inhouse-Geschäft bewertet.“

Mehr zu dem Fall lesen Sie in der Dewezet.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt