weather-image
16°
×

Warum der Hinweis noch stehen bleibt

Weiter Verwirrung um Umleitungshinweis am Fort Luise

HAMELN. Ein Umleitungshinweis am Fort Luise führt offenbar weiter zu Verwirrung. Ein Leser merkte am Lesertelefon an, dass das Schild nicht mehr notwendig sei. Über eine Anzeige wird, wie schon im Dezember berichtet, auf eine Umleitung nach Bad Pyrmont hingewiesen.

veröffentlicht am 29.01.2019 um 16:22 Uhr
aktualisiert am 29.01.2019 um 17:10 Uhr

Muschik, Moritz

Autor

Autor zur Autorenseite

Hans-Wilhelm Holzmann sagt am Lesertelefon zum Umleitungshinweis am Fort Luise: „Die Brückensperrung in Amelgatzen ist längst aufgehoben.“ Die Umleitung sei daher nicht mehr notwendig. Markus Brockmann, Geschäftsbereichsleiter der zuständigen Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr, stellt klar: „Die Umleitungshinweise bezogen sich nicht nur auf die Baumaßnahme in Amelgatzen, sondern auch auf die Brückenerneuerung der Heemsteder Brücke in Bad Pyrmont.“ Da diese Maßnahme noch nicht abgeschlossen sei, bleibe die Beschilderung stehen. Der Hinweis soll die innerörtliche Umleitung in Bad Pyrmont entlasten. Voraussichtlich „Ende April, Anfang Mai“ sollen die Maßnahmen abgeschlossen sein.

Die weiteren Themen am Lesertelefon:

Fritz Meininger meldete sich mit dem Hinweis, dass am vergangenen Samstag „Eis-Chaos“ in Welliehausens Straßen geherrscht habe. Der Streudienst der Stadt Hameln habe gegen 6 Uhr den Hauptweg der Buslinie gestreut – danach jedoch nicht mehr. „Auf der Straße war das blanke Eis. Einwohner fielen hin und kamen allein nicht wieder hoch“, meint unser Leser. Aus dem Rathaus heißt es dazu, dass die Mitarbeiter der Stadt bereits am Freitagabend und dann wieder Samstag früh im Großeinsatz gewesen seien. „Aufgrund der extremen Wetterlage waren am Freitag bis in den späten Abend hinein drei Großfahrzeuge unterwegs“, erklärt Stadtsprecher Thomas Wahmes. Samstag um 3 Uhr früh seien die Mitarbeiter erneut mit drei Großfahrzeugen gestartet. Auch alle anderen verfügbaren Fahrzeuge und Kräfte waren demnach am Samstag im Einsatz. In Welliehausen wurde – wie von unserem Leser bestätigt – die Busroute gestreut. „Leider kommt es vor, dass durch den Fahrzeugverkehr Salz von der Fahrbahn getragen wird und daher nicht mehr entsprechend einwirken kann“, sagt Wahmes: „Ich gehe davon aus, dass dies nur punktuell an wenigen Stellen geschehen ist.“ Angesichts des „sehr umfangreichen Streckennetzes, das die Streufahrzeuge zu bedienen haben“, könnten Mitarbeiter der Stadt „nicht jeden Meter Straße nachkontrollieren“. Daher gelte bei Extremwetterlagen wie am Samstag der Hinweis an alle Verkehrsteilnehmer und auch an Fußgänger, besonders vorsichtig zu sein und – soweit möglich – nicht das Haus zu verlassen.

Sylke Pommer wiederum wünscht sich zusätzliche Seitenwände für die Bushaltestelle am Bürgergarten. Die Haltestelle vor der Tourist-Info sei zwar überdacht. Bei stürmischem Wetter mit Wind und Regen würden die Wartenden jedoch nass werden. Von der Stadt Hameln heißt es dazu, dass die Bushaltestelle baulich in die Fassade des Info-Centers integriert sei. „Ob und inwieweit hier Änderungen möglich sind, müsste geprüft werden“, sagt Wahmes. Aus seiner Sicht komme ein anderes Material als Glas nicht in Betracht. Seitenwände aus Glas würden jedoch die Gefahr bergen, „dass Passanten gegen diese Elemente laufen und sich verletzen“.

Über bestehende Probleme bei der Abfuhr der Gelben Säcke ärgert sich Klaus Trepke aus Tündern. Im Gretchenbrink sollten sie eigentlich am vergangenen Mittwoch durch die Firma Remondis abgeholt werden, die seit Jahresbeginn für die Abfuhr zuständig ist. „Teilweise wurden die Gelben Säcke in der Straße abgeholt. Am Ende der Sackgasse blieben sie aber liegen“, erklärt unser Leser. Über die Servicenummer von Remondis sei er mehrfach vertröstet worden.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige

Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

Immobilien mieten

Immobilien kaufen

Anzeige