weather-image
21°
×

Weiter geht's - Ausblick auf den nächsten Hamelner Herbstmarkt

veröffentlicht am 05.10.2015 um 09:09 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:29 Uhr

Hameln. Das war's. Und schon gehen die Gedanken in die Zukunft. Der Herbstmarkt 2015 war "eine runde Sache", wie Stadtmanager Dennis Andres sagt, "es ging einfach auf". Einfach alles: Wetter, Deko, Stimmung - die Menschen strömten von Freitag bis Sonntag, an dem die Geschäfte geöffnet hatten, zu Tausenden nach Hameln, obwohl auch in Hannover verkaufsoffener Sonntag war und Hameln Konkurrenz machte.

"Natürlich gibt es auch diesmal wieder etwas, was wir beim nächsten Mal anders machen wollen", erklärt Andres. Zum einen solle die Hochzeitshausterrasse besser eingebunden werden und beispielsweise Sitzgelegenheiten bieten. Zum anderen "wollen wir wachsen", erklärt Andres als Ziel. Wachsen: noch weiter in die Osterstraße hinein als es in diesem Jahr der Fall war. "Bisher geht es bis zum Museum", so Andres. Wunschziel sei es, den Herbstmarkt bis zum Beginn der Osterstraße auszudehnen. Vielleicht wird er auch noch in zeitlicher Hinsicht ausgedehnt: Der Tag der Deutschen Einheit am 3. Oktober fällt im kommenden Jahr nämlich auf einen Montag. 



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige