weather-image
Zur Altstadtfete Ende August werden 30 Bands auf vier Bühnen spielen

Weil das „Pflaster“ jetzt „fest“ ist

Hameln. Am 23. August startet in Hamelns Altstadt die „große Sause“ zur Fertigstellung der Fußgängerzone. Lange wurde geplant und organisiert – jetzt steht das Programm. Warum „Pflasterfest“ als Name gewählt wurde, fragten sich einige Facebook-User auf der eigens eingerichteten Internetseite. „Weil das ,Pflaster‘ jetzt ,fest‘ ist“ oder „Als Pflaster für die Unannehmlichkeiten“, so die Antworten.

veröffentlicht am 14.06.2013 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 17.08.2017 um 14:21 Uhr

270_008_6410415_hm301_Die_dicken_Kinder_1406.jpg

„Nach rund fünf Millionen Euro Investition und fast drei Jahren Baustelle in Hamelns Vorzeigestraßen kann man nicht einfach zur Tagesordnung übergehen“, begründet Stadtmanager Dennis Andres die Feierlichkeiten. Finanziert wird die Freiluftsause weitgehend durch Standgelder und Sponsoreneinnahmen. Das Pflaster wird wohl tatsächlich einem ersten Härtetest unterzogen, wenn es vom 23. bis 25. August von den Bürgern offiziell in Besitz genommen wird. Vier Bühnen und über 30 Musikgruppen sind auf der Internetseite www.pflasterfest.de zu entdecken. Bands wie die Dicken Kinder, in deren Referenzen Udo Lindenberg, Xavier Naidoo, Rihanna und Fanta 4 auftauchen, die Polkaholix, die normalerweise an Standorten wie dem Brandenburger Tor spielen, oder Magic of Santana, die mit Originalbandmitgliedern des großen Santana seine Hits covern, stehen auf den Hauptbühnen am Hochzeitshaus und am Münsterkirchhof. Eine weite Anreise hat die Band Hogan, die 2010 zum MTV Newcomer of the year nominiert wurde. Auch Nina Kutschera aus der letzten Staffel von „The Voice of Germany“ steht am Sonntag mit der NightLIFEband auf der Bühne. Neben diesen Topacts bespielen zahlreiche Musiker überwiegend aus der Region, die Haupt- und Nebenbühnen, darunter 88-Miles, Talkin’ Wire, Planet Emily, Coffee House Jazzband oder Stardust.

Während es auf der Dewezet-Bühne eher rockig zugeht, zeigt Radio Aktiv mit dem „Kids-Singstar-Casting“ in der Bäckerstraße, was für verborgene Talente in Hameln schlummern. Abends übernimmt hier die Sumpfblume, die wahre musikalische Schätze ausgegraben hat.

Neben so viel Musik wird mit zahlreichen Programmpunkten für Kinder aufgewartet. Die Stände bieten Speisen, die Getränkeversorgung ist durch die Hamelner Brauhaus AG sichergestellt. Auftritte wie „Rats“, das Rattenfänger-Freilichtspiel, Kleinkunst und verschiedene Vorführungen von Clubs und Vereinen durchmischen die Party in der Altstadt. Samstags erweitert sich das Veranstaltungsgelände mit dem Hamelner Sporttag noch um die Weserpromenade.

270_008_6410388_hm301_1406.jpg
270_008_6410422_hm301_Paspartout_1406.jpg

„Wir haben hier wirklich in die Breite investiert, jede Band versteht ihr Handwerk und liefert Qualität. Ich war überrascht, was alles in der Region schlummert“, beschreibt Andres das Programm. Dennoch gibt es noch freie Bühnenzeit, die gefüllt werden müsse. Das Stadtmarketing hofft hier auf weitere örtliche Sponsoren, die beispielsweise eine Band bezahlen oder gar eine Bühne. Bisher haben sich die Dewezet und „Lockruf“ als Hauptsponsoren gefunden, hinzu kommen die Volksbank Hameln-Stadthagen, die Stadtsparkasse und die Stadtwerke, die das Stadtmarketing bei allen Veranstaltungen in diesem Jahr unterstützen, sowie die Hamelner Wohnungsgesellschaft (HWG). Fachmännische Unterstützung bei der Programmgestaltung liefern Radio Aktiv und die Sumpfblume.red

Stadtmanager Dennis Andres (o.) hat viel Zeit in die Zusammenstellung des Programms investiert und Gruppen wie The Magic Santana (li.) oder Paspartout (u.) engagiert.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt