weather-image

Grüne fordern Einsatz der Tiere und höher gebaute Photovoltaikanlagen für die Solarparks

Weidende Schafe statt Pflanzengift

Hameln. Die Politik hat gestern eine Entscheidung über den Solarpark Afferde/Hilligsfeld in die Sitzung des Verwaltungsausschusses am Mittwoch kommender Woche geschoben. Grund ist ein Antrag der Grünen-Fraktion. Den Mitgliedern der Öko-Partei war zu Ohren gekommen, dass die Betreiber der Solaranlagen häufig Pflanzengifte verwenden, um das Grün auf den Flächen kurz zu halten. „Das kann auch das Grundwasser gefährden“, argumentierte Rainer Sagawe.

veröffentlicht am 05.04.2013 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 04.11.2016 um 07:41 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt