weather-image
Matinee der Jugendmusikschule im AEG

„Wassermusik“ und Opferhilfe

Hameln. „Nein, ich gucke nicht runter ins Publikum, das lenkt mich nur ab“, verrät Anna Rau. Die 13-Jährige aus der 7E des Viktoria-Luise-Gymnasiums spielt seit drei Jahren Oboe und trug bei der sonntäglichen Orchester-Matinee der Jugendmusikschule in der Aula des Albert-Einstein-Gymnasiums zusammen mit ihrer Mitschülerin Anna Rau das „Concerto op. 7 Nr. 11 für zwei Oboen“ von Tomaso Albinoni vor.

veröffentlicht am 18.06.2013 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 03.11.2016 um 19:21 Uhr

270_008_6418208_hm2011806JMS.jpg

Autor:

Ernst August Wolf
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Musikschulleiter Ulrich Schulz zeigte sich freudig überrascht über den unerwartet großen Andrang. „Ein halbes Jahr lang haben unsere Streichergruppen den Auftritt vorbereitet“, erklärt Musikschullehrerin Natalia Wiest. Sie und ihre Kolleginnen Jadwiga Bilik, Carolin Katzenburg, Jutta Lorenz, Franziska Thiel und Shizuka Saito-Baak haben die rund 30 jungen Musiker in drei Wochenend-Proben vorbereitet. „Das Stück ist nicht so leicht, wie es aussieht“, kommentierte die 12-jährige Anne Heidemeyer. „Bei der Oboe kommt es vor allem auf den Ansatz oben am Blatt an.“

Verstärkt durch drei treue Kammerorchester-Senioren, spielte das Orchester dann unter anderem Auszüge aus Händels „Wassermusik Suite Nr. 2 und 3“. Von den Klängen entzückt, spendeten die Zuhören insgesamt 550 Euro zugunsten der Flutopfer in den Hochwassergebieten.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt