weather-image
27°
So begründet der Verband die ab Januar geltende Erhöhung

Wasser wird 19 Prozent teurer

Halvestorf (gro). Zum 1. Januar 2011 wird das Trinkwasser in Halvestorf und Haverbeck um 19 Prozent teurer. Der Preis pro Kubikmeter beträgt dann 1,27 Euro. Bislang zahlen die rund 2000 Menschen in den beiden Ortsteilen 1,07 Euro pro Kubikmeter Trinkwasser. Grund für die Anhebung sind nach Verbandsangaben die stark gestiegenen Kosten. So erklärte Verbandsmitglied Heinz Böhne in der Ortsratssitzung in Haverbeck, dass der Verband neben anderen Ausgaben auch zahlreiche Rohrbrüche repariert und eine Hauptleitung erneuert habe.

veröffentlicht am 04.11.2010 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 09.11.2016 um 17:41 Uhr

270_008_4396533_hm301_0511.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Zudem seien die Stromkosten für 127 000 Kilowattstunden pro Jahr ebenfalls erheblich gestiegen. Diese Kosten seien aber bei dem derzeitigen Wasserpreis nicht mehr aufzufangen.

Wie schon in der Ortsratssitzung in Haverbeck, verlangten auch die Mitglieder des Ortsrates Halvestorf in ihrer Sitzung eine detaillierte Übersicht des Wirtschaftsplanes und der Investitionssummen des Wasserbeschaffungsverbandes. „In keinster Weise hat mich der bis jetzt vorgelegte lapidare Bericht befriedigt“, sagte Ortsbürgermeister Hartmut Binder (SPD) in Halvestorf. Es sei aber eine gute und für die Bürger richtige Sache, wenn sie in Zukunft für Rohrbrüche auf ihren Grundstücken nicht mehr zahlen müssten, denn da kämen leicht bis zu 10 000 Euro für eine Reparatur zusammen. Das trage in Zukunft der Verband.

Wilfried Binder (SPD) fasste seine Zustimmung zu der Änderung der Wasserversorgungs- und -abgabensatzung wie folgt zusammen: „Wir stimmen der Preiserhöhung nur aus dem einzigen Grund zu, dass die Bürger in Zukunft von den Kosten eines eventuellen Rohrbruches auf ihren Grundstücken nicht mehr betroffen sind.“ Diese Meinung fand eine einstimmige Mehrheit im Ortsrat.

Ein kräftiger Schluck: Wasser soll in Halvestorf 19 Prozent teurer werden.

Foto: gro

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare