weather-image

Was wird aus der Südumgehung?

veröffentlicht am 24.02.2014 um 14:35 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:31 Uhr

Hier soll die geplante Südumgehung einmal langführen. Doch ob und wenn ja, wann das jemals sein wird, ist derzeit ungewiss. tis

Afferde (tis). Bereits 2002 gab es einen ersten Planfeststellungsbeschluss zur Südumgehung Afferde. Bisher scheiterte das Bauvorhaben allerdings an vier Klagen, die gegen die Südumgehung laufen, da die Behörde nachträglich ein FFH-Gebiet (Fauna-Flora-Habitat) gemeldet hatte. „Die Südumgehung Afferde ist noch nicht im sicheren Hafen“, erklärt Markus Brockmann, Leiter der Niedersächsischen Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr im Geschäftsbereich Hameln. Derzeit warte man darauf, dass das Verfahren vor dem Oberverwaltungsgericht Lüneburg fortgesetzt wird. Und auch die Ortspolitiker sind skeptisch, ob sie jemals auf der Umgehung fahren werden.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt