weather-image
22°

Was wird aus der Schule am Mainbach?

veröffentlicht am 03.12.2013 um 15:32 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:31 Uhr

Eltern und Ortsrat Haverbeck kämpfen für den Erhalt der Schule. Foto: gro

Haverbeck (gro). Gute Bildung kostet und darf nicht der Wirtschaftlichkeit untergeordnet werden – darin sind sich die über 50 Bürgerinnen und Bürger einig, die die Ortsratssitzung in Haverbeck besuchen. Auf der Tagesordnung steht das Thema „Schule am Mainbach“.  „In den nächsten drei Jahren wird es definitiv keine Schließung dieser Schule geben,“ betont Abteilungsleiter Andreas Breitkopf. Die kommissarische Schulleiterin Wellhausen-Schams wertet es als positiv, dass für die Kinder in den Ortsteilen Haverbeck und Halvestorf das Motto „Kurze Beine, kurze Wege“ gelte, und somit die selbstständige Erreichbarkeit der Schule für die Kinder gewährleistet sei. Ortsbürgermeister Sander hofft, dass die beiden Schulstandorte erhalten bleiben, und stellt am Ende der Sitzung unmissverständlich klar: „Wir wollen keine Integration in die Klütschule.“



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Anzeige

Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

Immobilien mieten

Immobilien kaufen

Anzeige
Anzeige
Kommentare