weather-image
22°
×

Was sich der Einzelhandel von Hamelns Stadtmanager wünscht

veröffentlicht am 16.08.2011 um 10:58 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:35 Uhr

Hameln (kar). Verkaufsoffene Sonntage und Late-Night-Shopping sind ohne begleitende Events und Aktionen kein Besuchermagnet mehr, stellt der Hamelner Einzelhandelssprecher Holger Wellner fest. Und sieht die "langfristige strategische Aufgabe" des neuen Stadtmanagers Oliver Bösche denn auch darin, Hameln als attraktiven Standort zu vermarkten und mit Highlights Besucheranreize zu schaffen. Extrem wichtig, so Wellner, sei die Abstimmung der Termine, da unterschiedliche Interessengruppen auch unterschiedliche Wünsche im Hinblick auf Sonderöffnungszeiten hätten.

Die Rolle des Stadtmanagers sieht Wellner als Vermittler zwischen Kultur, Gastronomie, Wirtschaft, Einzelhandel und Tourismus: "Er muss den Knotenpunkt für das Bündeln der Kräfte bilden", wünscht sich der Einzelhandel. Mit dem Ziel: mehr Kunden aus dem Umland nach Hameln zu locken, da der "Druck der Verkaufsfläche", nicht zuletzt durch die Stadt-Galerie, sehr groß sei. 



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige