weather-image

Unklarheit über Kohlenstoffdioxid-Messungen in Hastenbeck / Anwohner warten auf Nachricht

Was liegt da in der Luft?

HASTENBECK. Gute Nachrichten beim Samstagsfrühstück sehen anders aus: Aus der Dewezet haben die Anwohner von Pommernweg und Petersburg erfahren, dass der Landkreis an ihren Straßen offenbar zu hohe Kohlenstoffdioxid-Werte gemessen hat und dass jetzt in einigen Häusern ebenfalls kontrolliert werden soll, wie hoch dort die CO2-Konzentration ist. Einige Anwohner sind mindestens verwundert darüber, auf diesem Weg zu erfahren, dass etwas in ihrem unmittelbaren Umfeld nicht stimmt. Zumal sie im vergangenen Jahr schriftlich darüber informiert wurden, dass Bohrungen erfolgen sollen.

veröffentlicht am 13.05.2019 um 13:02 Uhr
aktualisiert am 13.05.2019 um 14:10 Uhr

Franz Lindemann vor seinem Grundstück, auf dem Probebohrungen vorgenommen wurden. „Bei entsprechenden Undichtigkeiten kann nicht ausgeschlossen werden, dass Kohlenstoffdioxid aus dem Boden in Kellerräume eintritt“, hatte die Kreisverwaltung mitgeteil
Birte Hansen

Autor

Birte Hansen-Höche Reporterin zur Autorenseite


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt