weather-image
28°

„Was läuft?“ Kinder und Jugendliche reden mit

HAMELN. Die erste Hamelner Kinder- und Jugendkonferenz findet am Freitag, 21. September, im Kultur- und Bildungshaus Regenbogen statt. Verschiedene Akteure der Kinder- und Jugendarbeit laden an diesem Tag alle Kinder und Jugendlichen ein, sich aktiv zu beteiligen und ihre Interessen und Wünsche zu äußern.

veröffentlicht am 14.09.2018 um 19:33 Uhr

Was erwarten Jugendliche von ihrer Stadt? Foto: dpa

Ziel ist es, gemeinsam mit den Kindern und Jugendlichen Projektideen für die Zukunft und Verbesserungsvorschläge für das Aufwachsen in Hameln zu entwickeln.

Zunächst steht von 13 bis 16 Uhr die Kinderkonferenz für alle Mädchen und Jungen im Alter von 6 bis 13 Jahren an. Die Kinder können sich bei einem Mittagessen stärken, um anschließend in sogenannten Action Labs spielerisch Wünsche und Vorstellungen für Hameln zu erarbeiten.

Um 16.45 Uhr sind dann Jugendliche im Alter von 14 bis 26 Jahren gefragt. Auch bei der Jugendkonferenz werden verschiedene Action Labs angeboten. Dabei können junge Menschen ihre Sorgen, positiven Eindrücke und Meinungen zu Hameln und Umgebung deutlich machen. Offizielles Ende der Veranstaltung ist um 19.30 Uhr, jedoch kann bei Flammkuchen und Getränken noch diskutiert und reflektiert werden.

Die Konferenz wird vom Stadtjugendring, dem Kreissportbund, der Sumpfblume, dem DRK, der evangelischen Jugend, der katholischen Jugend, dem Ring politischer Jugend sowie dem Regenbogen und dem Kinderspielhaus geplant und durchgeführt.

red



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare