weather-image

Vortrag über „Smart Grids“ an der Hochschule Weserbergland / Anmeldung erforderlich

Was bringen intelligente Stromnetze?

Hameln (red). Klimaschutzziele stellen neue Herausforderungen an die Stromnetze – die ambitionierten Klimaschutzziele setzen klare politische Leitlinien für dieses Jahrzehnt: eine 20-prozentige Reduktion des Kohlendioxid-Ausstoßes, ein bis zu 30-prozentiger Anteil an Erneuerbaren Energien bei der Stromerzeugung sowie eine 20-prozentige Steigerung der Energieeffizienz im Vergleich zu 1990. Um diese Ziele zu erreichen, müssen alle sich bietenden technologischen Optionen genutzt werden, was massive Auswirkungen auf die bestehende Infrastruktur hat. Neben neuen, hocheffizienten Kraftwerken bilden auch die Erneuerbaren Energien vielfältige Optionen, meint Reimar Süß von e.on Westfalen Weser AG. Nur durch den kombinierten Einsatz von klassischen Kraftwerken, kleinen und dezentralen Einheiten sowie großen Windeinspeisern lässt sich eine versorgungssichere Stromversorgung gewährleisten, ist eine von Süß‘ Thesen „Dem Stromnetz kommt dabei eine zentrale Rolle zu.“ Wie diese Herausforderungen gemeistert werden können und welche Rolle die so genannten „Smart Grids“, die intelligenten Netze spielen, können sich Interessierte am Mittwoch, 27. Oktober, an der Hochschule Weserbergland (HSW) anhören. Dort wird Süß in seinem Vortrag „Basis für eine zukunftsorientierte und nachhaltige Stromversorgung“ auf die unterschiedlichen Aspekte eingehen und hinterher für Fragen zur Verfügung stehen.

veröffentlicht am 13.10.2010 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 09.11.2016 um 20:21 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt