weather-image

Straßenname „Am Bailey Park“: Historiker Bernhard Gelderblom übt Kritik

„Warum kein Zeichen für den Frieden?“

HAMELN. Ein Vorschlag, ein Gegenvorschlag, kurze Diskussion: Am Ende sprach sich die Hamelner Politik – wie schon zuvor die Verwaltung – dafür aus, die geplante Erschließungsstraße auf dem ehemaligen Britengelände „Am Bailey Park“ zu taufen. Keine gute Wahl, findet der Hamelner Historiker Bernhard Gelderblom.

veröffentlicht am 03.05.2019 um 13:45 Uhr
aktualisiert am 03.05.2019 um 20:00 Uhr

Erste Vorarbeiten laufen: Auf dem ehemaligen Britengelände Bailey Park sollen Wohnhäuser entstehen. „Am Bailey Park“ soll die Erschließungsstraße heißen. Historiker Bernhard Gelderblom hält das für keine gute Namenswahl. Foto: Dana
Frank Henke

Autor

Frank Henke Redaktionsleiter zur Autorenseite


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt