weather-image
15°

Zwei Prozent Naturschutz

Warum der Düth einen anderen Status bekommen soll

HAMELN. Etwa 25 Hektar groß soll das künftige Naturschutzgebiet am Düth zwischen Afferde und Rohrsen werden. Die Stadtverwaltung plant derzeit, dort ein neues Schutzgebiet auszuweisen. Das stößt bei Anwohnern auf Kritik. Doch was ändert sich eigentlich für Eigentümer, wenn sich der Schutzstatus eines Gebiets, das über ihre Grundstücke verläuft, verändert?

veröffentlicht am 08.02.2017 um 19:16 Uhr

Blick vom Düth Richtung Rohrsen: Hier soll ein Naturschutzgebiet entstehen. Foto: wal
Lars Lindhorst

Autor

Lars Lindhorst Reporter zur Autorenseite


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt