weather-image
13°
Tönsmeier hat Entsorgungsplan wegen Bauarbeiten umgestellt / Abfall muss jetzt bis sechs Uhr draußen stehen

Warum Anwohner auf gelben Säcken sitzenbleiben

Hameln (CK). Ärger im Klütviertel: Etliche Anwohner, die in den letzten Tagen gelbe Säcke zur Abfuhr vor ihre Tür gestellt hatten, blieben auf ihrem Verpackungsmüll sitzen. Die Mitarbeiter der Firma Tönsmeier, die diese Abfuhr im Auftrag der Kreisabfallwirtschaft (KAW) vornimmt, hatten die Säcke nicht mitgenommen. Anrufe von erbosten Hamelnern bei dem Entsorgungsunternehmen, so ein Leser, seien lediglich schroff beantwortet worden.

veröffentlicht am 03.11.2011 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 07.11.2016 um 17:41 Uhr

270_008_4922289_hm205_0311.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

„Vielleicht haben die Mitarbeiter dort nicht immer so geantwortet, wie der Kunde es erwartet“, räumt Ulrich Kaufmann, Abfallberater bei der KAW, ein. Er habe bereits nachgehakt und werde auch mit dem für Hameln zuständigen Betriebsstellenleiter sprechen, sobald der aus dem Urlaub zurück sei.

Der Grund dafür, warum die gelben Säcke am Straßenrand liegen geblieben sind, ist für Kaufmann allerdings durchaus nachvollziehbar: „Wegen der umfangreichen Bauarbeiten in der Stadt Hameln und der mit der geänderten Verkehrsführung verbundenen Probleme hat der Disponent von Tönsmeier offenbar den Abfuhrplan seiner Fahrzeuge etwas modifiziert. Dadurch kommen die Müllfahrzeuge eben etwas früher als bisher gewohnt“, vermutet er.

Und nur so kann Kaufmann sich erklären, dass manche Säcke mitgenommen wurden und manche nicht. „Alles, was nicht bis sechs Uhr morgens an der Straße stand, blieb unberücksichtigt“, sagt der Abfallberater, weist aber vorsorglich darauf hin, dass auch im jährlichen Abfallkalender der KAW der Zeitpunkt sechs Uhr grundsätzlich morgens als maßgeblich genannt sei.

Warum manche Anwohner ihren gelben Sack trotzdem erst später rausstellen? „Offenbar die Macht der Gewohnheit. Wer morgens um acht zum Bus geht, nimmt dann automatisch auch seinen Sack mit nach draußen“, so Kaufmann.

Wie hier im Wieselpfad, bleiben auch an anderen Straßen im Klütviertel die gelben Säcke liegen.

Foto: Wal



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt