weather-image
23°

Warnstreik an der Heinrich-Kielhorn-Schule

veröffentlicht am 05.03.2013 um 16:27 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:33 Uhr

Erneut Warnstreik an der Heinrich-Kielhorn-Schule Foto: bilderbox

Hameln. Erneut Warnstreik an der Heinrich-Kielhorn-Schule: 13 Lehrkräfte und pädagogische Mitarbeiter der Förderschule Geistige Entwicklung machten sich gestern auf den Weg zur Demonstration nach Hannover. Fünf Kollegen anderer Schulen nahmen ebenfalls Teil. Anlass war die Tarifrunde der Länder: Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) fordert unter anderem 6,5 Prozent mehr Geld für die Beschäftigten im Öffentlichen Dienst (siehe Politik-Teil). Bereits vor zwei Wochen war eine Gruppe von der Kielhorn-Schule zur Kundgebung in die Landeshauptstadt gefahren. Einzelne Klassen der Kielhorn-Schulen seien gestern aufgrund des Streiks zu Hause geblieben. Die Eltern habe man vorab informiert worden. „Wir lassen keine Eltern im Regen stehen“, sagte Lehrerin Antonia Budde. So sei gestern eigens eine „Auffanggruppe“ eingerichtet worden.  Fh



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?