weather-image
25°
×

20-Jähriger flieht nach Verkehrsunfall

Warnschuss in der Nordstadt - Bewaffneter Mann greift Polizisten an

veröffentlicht am 08.03.2015 um 10:11 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:30 Uhr

Hameln. (fn) Ein nach einem Verkehrsunfall geflüchteter Fußgänger ist am Freitagabend mit einem Messer bewaffnet auf Polizeibeamte losgegangen. Als ein Beamter dem Mann das Messer mit einem Einsatzstock aus der Hand schlagen wollte, stürzte der Polizist. Der Bewaffnete soll weitere Androhungen ignoriert haben, soll weiter auf den am Boden Liegenden zugegangen sein. Erst nach einem Warnschuss aus der Dienstwaffe konnte sich der Beamte aus der Gefahrensituation befreien. Der 20-Jährige ließ sich anschließend widerstandslos festnehmen. Zuvor war der Mann gegen 21 Uhr bei einem Verkehrsunfallvon einem Ford auf der Fahlte erfasst worden und nach dem Zusammenprall in der Dunkelheit verschwunden.


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige