weather-image
31°
×

Wahlkämpfer gehen in den Endspurt

veröffentlicht am 13.06.2014 um 14:02 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:31 Uhr

Hameln (fh). Der Hamelner Wahlkampf geht auf die Zielgerade. Zwei Tage vor der Stichwahl bemühten sich Aktive von CDU und SPD am Freitag noch einmal, für ihre Oberbürgermeister-Kandidaten Zeichen zu setzen. Mit "lebendigen Plakaten" wies die CDU am Morgen an den Hamelner Einfallstraßen auf die Wahl am Sonntag und ihren Kandidaten Claudio Griese hin: Jeweils mehrere Wahlkampfhelfer hintereinander hielten den Autofahrern Schilder mit Ihrer Botschaft entgegen. Im städtischen Ordnungsamt kam die Aktion allerdings nicht gut an: Claudio Griese sei darauf hingewiesen worden, dass es sich um einen "gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr" handele. "Er wurde aufgefordert, dafür Sorge zu tragen, dass die Wahlkampfhelfer abgezogen werden", berichtete der Rathaussprecher.

Für SPD-Kandidat Ralf Wilde ging indes ein "SPD-Tausendfüßler" in der Fußgängerzone auf Stimmenfang. Den vorderen Platz in dem Kostüm hatte die Bundestagsabgeordnete, Parlamentarische Staatssekretärin und Hameln-Pyrmonter SPD-Vorsitzende Gabriele Lösekrug-Möller eingenommen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige