weather-image
16°
Oberbürgermeister Claudio Griese lädt am 3. Januar in das frisch sanierte Theater ein

„Vorhang auf“ zum Neujahrsempfang

HAMELN. Beim Neujahrsempfang der Stadt haben die Bürger erstmals Gelegenheit, einen Blick in das frisch sanierte Theater zu werfen. Über sieben Monate war das Gebäude geschlossen. Handwerker haben in dieser Zeit ein neues Brandschutz- und Beleuchtungskonzept umgesetzt. Nun jedoch wird nicht mehr gehämmert, gebohrt und gestrichen – am Mittwoch, 3. Januar, ab 18 Uhr (Einlass ab 17.30 Uhr), heißt es Vorhang auf zum Neujahrsempfang.

veröffentlicht am 28.12.2017 um 16:07 Uhr

Es ist soweit: Besucher können sich nach über sieben Monaten endlich das sanierte Theater anschauen. Foto: Stadt Hameln
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

„Alle Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen“, sagt Oberbürgermeister Claudio Griese. Wie bereits in den vergangenen Jahren richtet sich der Empfang nicht nur an offizielle Vertreter aus Politik, Wirtschaft und Vereinsleben. „Im Mittelpunkt sollen die Bürger stehen“, bekräftigt der Rathauschef, der mit dieser Veranstaltung das Miteinander in der Stadt weiter stärken möchte.

Die Gäste haben an diesem Abend die Möglichkeit, mit dem OB und den leitenden Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Verwaltung ins Gespräch zu kommen, Probleme anzusprechen und Anregungen zu geben. Dabei sei es ganz gleich, ob es um große Dinge oder eher um die kleinen Probleme des Alltags geht – offene Ohren seien in jedem Fall garantiert.

Der Neujahrsempfang beginnt mit einer Ansprache des Oberbürgermeisters, der kurz auf 2017 zurückschauen möchte, den Blick aber auch auf die Aufgaben und Herausforderungen des neuen Jahres lenken will. Für die musikalische Gestaltung sorgt das Duo „Flood’n Fire“ mit einer Mischung aus Pop, Rock, Soul und Blues der vergangenen sechs Jahrzehnte. Hinter „Flood’n Fire“ stehen die beiden Profimusiker Beate Ramisch aus Detmold und Mike Pigorsch aus Lemgo.

An einem Gastro-Stand, der vor dem Theater aufgebaut wird, werden Brat- und Currywurst sowie Pommes verkauft. Im Theater gibt es alkoholische und nicht-alkoholische Getränke (gegen Bezahlung). Wer beim Neujahrsempfang dabei sein möchte, braucht sich nicht anzumelden. Parkmöglichkeiten bestehen in der Tiefgarage Rathausplatz.red



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt