weather-image

Was in dieser Woche – abseits der Wahlen – sonst noch Schlagzeilen machte

Von organisierten und anderen Präsenten

Auch dieses Mal nahm der heimische Ausnahmekünstler Jörg Düsterwald wieder an dem alljährlich stattfindenden großen internationalen Bodypainting-Event „MASKERADE“ in den Niederlanden teil. Nur war er dieses Jahr nicht als aktiver Künstler unterwegs, sondern einmal auf der anderen Seite: Der Veranstalter und langjährige Künstlerfreund Bert Verstappen hatte ihn eingeladen, in der Jury die Werke der zum Teil von weither angereisten internationalen Kolleginnen und Kollegen zu begutachten und zu bewerten. „Ich fühle mich geehrt, dass meine Kenntnisse und Erfahrung solche Anerkennung findet, und meine Meinung auf einem so großen Event gefragt war“, kommentiert der Holtenser erfreut die Einladung. Die fünfköpfige Jury mit Teilnehmern aus Österreich, den USA und den Niederlanden hatten es nicht leicht, nach vorher definierten Kriterien die in mehrstündiger Arbeit entstandenen Kunstwerke zum diesjährigen Thema „Theater, Glamour und Glitzer“ zu beurteilen. Themenumsetzung, Style, Gesamteindruck und Qualität mussten in kurzer Zeit bei den Kategorien Facepaint, Pinsel, Airbrush, Special Effects und Blacklight von insgesamt über 40 Teilnehmern berücksichtigt werden. Erschwerend kam das neue, aber gut funktionierende Veranstaltungskonzept hinzu, bei dem die Künstlerteams in Paten-Geschäften der Innenstadt live agierten und somit dem Publikum noch näherkamen. Im Rahmen einer fulminanten Bühnenshow im ausverkauften Theater wurden abschließend die Sieger gekürt und die auf hohem Niveau dargebotene Körperkunst vom Publikum begeistert gefeiert. Der Holtenser Künstler war positiv überrascht, dass er trotz seines ganz individuellen Verständnisses der Körperkunst und manch konträrer Ansichten mit den anderen Juroren doch annähernd auf einer Line war.

veröffentlicht am 21.09.2013 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 03.11.2016 um 02:41 Uhr

270_008_6611248_hm403_2109.jpg


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt