weather-image

Claudia Köhler und Christine Kundolf-Köhler stellen Arbeitsschwerpunkte vor

Von geborgenen und verborgenen Schätzen im Hamelner Museum

Hameln (kar). Hinter den Kulissen des Museums arbeiten sie schon seit Wochen unter Hochdruck: Claudia Höflich und Christine Kundolf-Köhler. Das Sammeln, Bewahren und Forschen und die Vermittlung dieses Wissens gehören zu den Kernaufgaben der beiden 35-Jährigen, die sich den MuseumspädagogenJob teilen. Claudia Höflich setzt als Historikerin und Kulturmanagerin ihren Schwerpunkt in der Wissenschaft. Christine Kundolf-Köhler, die in Hildesheim Kulturwissenschaften studierte und dort als Museumspädagogin unter anderem am renommierten Roemer-und-Pelizaeus-Museum tätig war, arbeitet gern „zielgruppenorientiert“, wie sie sagt. „Wir ergänzen uns perfekt“, sind sich beide sicher.

veröffentlicht am 15.11.2012 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 05.11.2016 um 04:41 Uhr

270_008_5975301_hm204_1511.jpg


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt