weather-image
15°

Regenbogen lädt zum zehnten Mal zum lauten Weihnachtskonzert

Von Gala keine Spur

Hameln. Warum die jährliche Weihnachtsgala im Hamelner Kultur- und Bildungshaus Regenbogen nun ausgerechnet „Gala“ heißt, bleibt unbeantwortet. Sicher ist: Sie ist alles andere als das, was mit dem Wort „Gala“ assoziiert wird wie etwa ein roter Teppich, schicke Abendroben oder funkelnder Haarschmuck. Statt dessen werden Lederwesten, schwarze T-Shirts mit Beflockung und Pop-Punk-Schachbrett getragen. Es trifft sich die Punk-Rock-Szene; nichts mit Gala. „Von solchen Konzerten haben wir hier in Hameln viel zu wenig“, finden Julia (20) und Lena (23), die die Musikmischung des Abends loben. „Es ist in diesem Jahr unser zehnjähriges“ Bestehen, verkünden dann auch stolz die beiden Organisatoren des Events, die Hamelner Brüder Gerd und Jochen Siepmann zu Beginn des Abends. Und während Jochen mit seiner argentinischen Hardcore Death Metal Band „Puta Realidad“ später gegen 21 Uhr auftreten wird, hat Bruder Gerd den Job des Veranstaltungsleiters. Rund 200 Bands seien insgesamt bei dieser Veranstaltung im Laufe der Jahre schon im Regenbogen dabei gewesen, erzählen sie. Für den Jubiläumsabend sind es nun acht Bands. Und nach Aussage der beiden Brüder sind mit den Speedrockern „V8 Wankers“ aus Offenbach und „Excrementory Grindfuckers“ (Metal) aus Hannover sogar zwei der bekanntesten Namen dieser Szene dabei. Die Altersgruppen, die bei dieser „Gala“ mitmischen, pendeln laut Siepmanns sowohl vor dem Mikro als auch dahinter „zwischen 15 und 60 Jahren“ . „Wir geben Nachwuchsbands der Szene, wie heute der Hardrockband „Beastless“ aus Lemgo, Gelegenheit, vor breitem Publikum zu spielen“, beschreiben die Hamelner Siepmann-Brüder ihr Konzept.

veröffentlicht am 22.12.2014 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 18:41 Uhr

270_008_7644654_hm211_git_2212.jpg

Autor:

Birgit STerner


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt