weather-image
22°

Von der Kunst des Quiltens: Ausstellung in Hameln

veröffentlicht am 05.08.2011 um 10:30 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:35 Uhr

Quilt

Hameln (kar). Seit 20 Jahren gibt es sie bereits - die „Rattenfängerquilter“. Immer neue Quilterinnen sind in dieser Zeit dazugekommen. Man trifft sich regelmäßig zum Austausch und Vorstellen neuer Arbeiten, zum gemeinsamen  Planen von Projekten, Gemeinschaftsquilts und Nähen. Vom 5. bis 14. August zeigen die „Rattenfängerquilter“ in den Räumen der VHS Hameln-Pyrmont individuelle Arbeiten aus den letzten fünf Jahren, Round Robins und Geburtstagsquilts.

Round Robins sind Gemeinschaftsquilts, die im Jahre 2007 erarbeitet wurden. Geburtstagsquilts fertigt die Gruppe zu runden Geburtstagen der Mitglieder. Patchwork und Quilten gehören zu den ältesten Volkskunstarten überhaupt. Hierzulande kennt man Patchworkquilts vor allem aus amerikanischen Spielfilmen als Bettdecken. Immer häufiger dienen sie aber auch als Kissen, Wandbehänge und textile Kunstwerke.

Die Ausstellung wird am 6. August um 15 Uhr eröffnet.  Gabriele Lösekrug-Möller, selbst Patchworkerin,  hält die Festrede.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?