weather-image

Die dritte Ausgabe des historischen Fotomagazins „Mein Hameln“ ist erhältlich

Vom Ersten Weltkrieg bis in die 50er Jahre

Hameln. Die Geschichte aus Hamelner Perspektive: Diesen spannenden lokalen Blick bietet die Dewezet mit ihrer bereits dritten Ausgabe des historischen Fotomagazins „Mein Hameln – Fotos erzählen Stadtgeschichte(n)“. Das neue Heft ist ab heute im Handel erhältlich. Freuen Sie sich auf tolle und außergewöhnliche Bilder unserer Leser und aus dem Dewezet-Archiv.

veröffentlicht am 22.11.2014 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 23:41 Uhr

270_008_7583691_hm304_Dana_2211.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Mit rund 200 Abbildungen zeigt „Mein Hameln“ die Stadt, wie sie früher einmal war und wirft einen Blick auf große Zeitgeschehnisse und ihre Auswirkungen auf die Rattenfänger-Stadt. Im Sommer 2014 jährte sich der Ausbruch des Ersten Weltkrieges zum einhundertsten Mal. Ganz im Zeichen dieses Gedenkens zeigt das Magazin Fotos, die Hamelner Soldaten an der Front machten. Die Fotografie löste damals die Kriegsmalerei ab, zum ersten Mal knipsten Soldaten den Krieg, wie sie ihn selbst sahen. Ungeschminkter als bisher erreichte der Krieg auf diese Weise die Angehörigen. In dieser Ausgabe von „Mein Hameln“ zeigen wir viele bislang unveröffentlichte Fotos, die Soldaten aus Hameln und Umgebung an ihre Familien geschickt haben.

Neu in diesem Heft ist die Rubrik, die mit Zehnjahresstiefeln durch die Nachkriegsgeschichte schreitet. Wir starten in den 1950er Jahren, als der Wirtschaftsaufschwung einsetzte und Hameln die Trümmer des Zweiten Weltkriegs beseitigte, um Flüchtlinge unterzubringen, Straßen für den Autoverkehr zu bauen und Bauprojekte wie die Weserbergland-Festhalle und die BHW-Verwaltung (heute Rathaus) in Angriff zu nehmen. In weiteren Themen blicken wir zurück auf 150 Jahre Feuerwehr in Hameln und lassen eine Zeit lebendig werden, in der das Feld noch von Hand bestellt wurde.

Die aktuelle Ausgabe von „Mein Hameln“ ist ab heute für 6,95 Euro im Handel erhältlich.

Eine Sonderausgabe mit allen Inhalten der Dewezet-Serie zum Ersten Weltkrieg plus drei Originalseiten aus dem August 1914 gibt es in der Dewezet-Geschäftsstelle für 3,80 Euro. Das Magazin und die Sonderausgabe kosten zusammen 9 Euro.

Ein ganz besonderes Angebot machen wir unseren Abonnenten: Sie erhalten die „Mein Hameln“-Ausgaben 2 und 3 zusammen zum Vorzugspreis von nur 11,95 Euro. Dieses Angebot gibt es nur in der Dewezet-Geschäftsstelle.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt