weather-image
22°

Adrian Michael Schell gestern in Erfurt ordiniert / Einmal monatlich in Hameln

Vom Buchhändler zum Rabbiner

Hameln/Erfurt. Die liberale jüdische Gemeinde in Hameln bekommt einen neuen Rabbiner. Adrian Michael Schell (40) wurde gestern in der Neuen Synagoge in Erfurt für dieses Amt ordiniert. Schell werde die Gemeinde zunächst bis zum Februar 2014 gemeinsam mit der bisherigen Rabbinerin Irit Shillor (61) aus London betreuen, sagte die Vorsitzende Rachel Dohme. Dann soll er offiziell mit einer Viertelstelle in sein Amt eingeführt werden. In Niedersachsen wird er der achte jüdische Geistliche sein.

veröffentlicht am 11.04.2013 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 04.11.2016 um 06:41 Uhr

270_008_6314132_hm207_Schell_1104.jpg


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?