weather-image

Hans Arend vom Nabu Hameln-Pyrmont gibt Tipps zur richtigen Verpflegung von wildlebenden Vögeln im Winter

Vogelfütterung – Samen und Früchte geben Energie

Hameln (jbr). Als Alina und Reiner Treike am Morgen aus dem Fenster ihres Hauses in Klein Berkel schauen, wundern sie sich nicht schlecht, wer da an den Apfelstückchen knabbert, die sie auf ihrer Terrasse eigentlich für kleine Drosseln ausgelegt hatten – ein Fasan hatte die Leckerbissen entdeckt und sich sogleich darüber hergemacht. Jetzt fragt sich das Ehepaar, ob es überhaupt gut ist, Vögel im Winter zu füttern. „Auf jeden Fall“, sagt Hans Arend, Pressesprecher des Naturschutzbundes (Nabu) Hameln-Pyrmont. „Bei Schnee und Eis haben die Tiere einen sehr hohen Energiebedarf, den sie in unserer ausgeräumten Landschaft kaum mehr decken können.“ Damit dabei keine Fehler passieren, gibt Arend Tipps, worauf bei der Winterfütterung von wildlebenden Vögeln zu achten ist.

veröffentlicht am 15.12.2012 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 05.11.2016 um 00:21 Uhr

270_008_6048634_hm201_1512.jpg


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt