weather-image

Vision: Abendessen auf der Eisenbahnbrücke

veröffentlicht am 19.08.2014 um 15:40 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:30 Uhr

Visionen für den Parkplatz...

Hameln (wft). Ein verglastes Restaurant auf dem Mittelabschnitt der alten Eisenbahnbrücke. Das wäre definitiv ein Anziehungspunkt für viele Gäste, findet Jörg Voges, Grundstückbesitzer des Parkplatzes  am östlichen Weserufer und stellt damit eine seiner vielen Weservisionen vor. Oder wie wäre es mit einem Fischrestaurant direkt an dem Brückenpfeiler, schlägt er vor. Der Berliner Architekt Fabian Lippert, der seine Visionen bei einem der Stadtgespräche im Hamelner Museum präsentierte, sieht die alte Eisenbahnbrücke als Querverbindung für Fußgänger vom östlichen zum westlichen Weserufer. Auch einen „Rundkurs“, zum Beispiel mit Skater- und Joggingstrecken oder einem Radweg,  um den gesamten Hafenbereich sieht er im Bereich des Machbaren. Das Potenzial des Ortes sei die Weite und Größe der Wasserflächen. Und hier wünscht sich Lippert weitere „Perlen“ für Touristen und Einwohner – nicht nur am Land. Er schlägt einen schwimmenden „Wassergarten“, bestehend aus Pontons vor  mit verschiedensten Nischenangeboten, wie zum Beispiel einer Wasserdisko, Hängematten und einem Café vor.  Und seine Ideen reichen noch weiter: ein Wasserspielplatz mit einer Rennstrecke für Modellboote, ein Becken für Wasserratten, eine Fischzucht, einen Fisch-Streichelzoo, Tretboote und mietbare Bereiche auf den Pontons.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige

Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

Immobilien mieten

Immobilien kaufen

Anzeige
Anzeige
Kommentare

Kontakt

Redaktion
E-Mail: redaktion@dewezet.de
Telefon: 05151 - 200 420/432
Anzeigen
Anzeigen (Online): Online-Service-Center
Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
Abo-Service
Abo-Service (Online): Online-Service-Center
Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
X
Kontakt