weather-image
16°
×

Vier Verletzte nach Frontalzusammenstoß auf B1 - Feuerwehr befreit Unfallopfer

veröffentlicht am 30.12.2012 um 18:31 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:33 Uhr

Klein Berkel (ube). Rettungsmannschaften der Feuerwehren Hameln und Klein Berkel haben am Sonntagnachmittag an der Bundesstraße 1 in Höhe „Möbel Heinrich“ einen eingeklemmten Autofahrer aus einem Wrack befreit. Um 15.40 Uhr waren an der Kreuzung B1/Werkstraße zwei Fahrzeuge frontal zusammengeprallt. Nach Angaben der Polizei wurden vier Menschen ins Krankenhaus eingeliefert.

 Bei Redaktionsschluss war noch unklar, wie schwer die Unfallopfer verletzt worden sind. Die Untersuchungen in der Notaufnahme des Sana-Klinikums waren im vollen Gange. Unbekannt ist zudem, ob auch ein zweijähriges Mädchen Verletzungen davongetragen hat. Der Zusammenstoß war heftig: Der VW wurde auf einen Acker geschleudert, der Vauxhall landete auf einer Verkehrsinsel. Die Besatzungen von mehreren Notarzt- und Rettungswagen der Feuerwehr und des DRK kümmerten sich um die Verletzten. Was die Ermittler als Unfallursache annehmen, lesen Sie in der Montagausgabe der Dewezet.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige

Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

Immobilien mieten

Immobilien kaufen

Anzeige