weather-image
10°
×

Vielfalt ade: Auch Schlecker jetzt ein Bäcker

veröffentlicht am 31.07.2012 um 18:55 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:33 Uhr

Hameln (ww). Allein in der Hamelner Innenstadt - im Umkreis von 500 Metern - gibt es zwölf Bäckereien. Vom Traditions-  bis zum Discount-Bäcker ist alles dabei. Aber ist eine friedliche Koexistenz angesichts Dichte überhaupt möglich?

Normalerweise regele sich das Angebot über die Nachfrage – aber eben nicht immer. „Für die großen Bäckerei-Ketten stellt es finanziell kein Risiko dar, immer neue Filialen in eigentlich bereits übersättigten Gebieten zu eröffnen“, erklärt Bäckermeisterin Beate Diers von der Bäckerinnung Hameln-Pyrmont. Hohe Mietpreise seien für umsatzstarke Backshop-Ketten kein Problem, und weniger gut laufende Läden würden durch gewinnbringende Vorkassengeschäfte in Supermärkten wieder ausgeglichen.

Die Handwerksbäckereien in der unmittelbaren Nachbarschaft stellen keine Konkurrenz dar. „Früher unterschieden sich Ketten, Discounter und Handwerksbetriebe noch durch die unterschiedliche Kundschaft, aber wer kann das heute überhaupt noch unterscheiden?“, fragt Diers.

Warum die Stadt bei der Auswahl der Mieter nur sehr begrenzte Möglichkeit zur Einflussnahme hat, erklärt Stadtmanager Dennis Andres.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt