weather-image
13°

Weil die Verkehrsführung im Kopmannshof unübersichtlich ist

Viele Gefahrenpunkte für Radfahrer

veröffentlicht am 08.12.2014 um 17:29 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:30 Uhr

Keine ganz ungefährliche Situation: Im Kopmannshof werden Radfahrer leicht übersehen. Foto: Wal

Hameln (mafi). Seit einigen Monaten dürfen Radfahrer auf dem Kopmanshof in beiden Richtungen fahren  – was jedoch zu gefährlichen Situationen mit dem Autoverkehr führt. Anders als in der Baustraße, wo auch ohne eine Markierung das Zusammenspiel seit vielen Jahren funktioniert, sind Radfahrer im Kopmanshof an vielen Stellen trotz gestrichelter Linie und auf die Straße gedruckter Fahrradsymbole gefährdet. Die Stadt will den Fahrrafstreifen im kommenden Jahr rot färben und die Vorfahrtberechtigung der Radler klarer aufzeigen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

Immobilien mieten

Immobilien kaufen

Anzeige
Anzeige
Kommentare
Kontakt
Redaktion
E-Mail: redaktion@dewezet.de
Telefon: 05151 - 200 420/432
Anzeigen
Anzeigen (Online): Online-Service-Center
Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
Abo-Service
Abo-Service (Online): Online-Service-Center
Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
X
Kontakt