weather-image
16°

Über 100 Mal im Einsatz: Polizei spricht trotzdem von einem „eher ruhigen Weihnachtsfest“

Viele Einbrüche – und noch mehr Routinefälle

Hameln (ube/tis). Was für eine Bescherung… Einbrecher haben einigen Hamelnern die Weihnachtsfeiertage vermiest und die Teams der Tatort-Gruppe in Atem gehalten. Die Diebe erbeuteten Geld, Gold, Computer und Flachbildschirme. Die Polizei schätzt den Gesamtschaden auf 10 000 Euro. Unklar ist, worauf es die Täter abgesehen hatten, die in die „Berkel Apotheke“ am Multimarkt in Klein Berkel einsteigen wollten. Mit einem Hebelwerkzeug machten sie sich zwischen Heiligabend, 13 Uhr, und dem ersten Feiertag, 11 Uhr, an der Hintertür zu schaffen. Vermutlich wurden sie dabei gestört und ergriffen deshalb die Flucht. Möglich, dass sie Betäubungsmittel stehlen wollten. Oder sie hatten vor, die (wohl leere) Kasse zu knacken. Die Hamelner Feuerwehr rückte aus, um die beschädigte Glasscheibe auszutauschen.

veröffentlicht am 27.12.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 10.11.2016 um 22:41 Uhr

Feuerwehr am Tatort: Am Multimarkt in Klein Berkel versuchten Ei


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt