weather-image
23°

„Hier lebe ich“: Bewohner diskutieren mit Redakteurin über ihren Ortsteil

Viel Wind in Afferde?

Afferde. Der Blick auf den Schecken, Spaziergänge an der Remte, Töneböns Teiche ganz in der Nähe. Dazu ein reiches Vereinsleben, eine engagierte Feuerwehr, Dorfkneipe, Schule und Sparkasse: In Afferde finden die knapp 5300 Einwohner alles, was sie zum täglichen Leben brauchen. Es ist schön hier, in dem Ortsteil südöstlich der Kernstadt lebt es sich gut. Doch oft fühlen sich die Bewohner auch in ihrer Lebensqualität eingeschränkt: Durch die B1, die den nördlich gelegenen, alten Ortsteil von den Neubaugebieten im Süden trennt, Raser, Unfälle und Lärm mit sich bringt. Durch die Bahnstrecke Elze–Löhne, die mitten durch den Ort führt, ausgebaut werden soll und mehr Güterverkehr und Lärm nach Afferde bringen würde. Durch fehlende Einkaufsmöglichkeiten im Altdorf, durch die Industrie und immer wieder auch: durch die Pläne der Stadt Hameln, die Landschaft rund um Afferde für den Bau von Windrädern freizugeben. Die Landschaft sei durch B 1, Löhner Bahn und Industriegebiet optisch ohnehin nicht sehr reizvoll, lautet ein häufiges Argument für Windräder bei Afferde; wir haben mit der Bundesstraße, der Bahnstrecke und dem Gewerbegebiet vor der Haustür schon genug zu erdulden, erwidern die Einwohner. Müssen Sie als Afferder mit Verkehr, Windkraft und Industrie leben – oder tun Sie es vielleicht sogar gern? Gibt es Ärgernisse, von denen wir, die Dewezet, wissen sollten und von denen Sie uns erzählen möchten? Wie stehen Sie zum geplanten Umzug der Feuerwehr? Möchten Sie mal ein richtiges Loblied auf Ihren Ortsteil singen? Dafür nehmen wir uns gerne Zeit: Am Dienstag, 28. Oktober, kommt Redakteurin Wiebke Westphal um 18 Uhr in den Sportkrug Afferde, Eintrachtweg 3. Bis 20 Uhr können Sie als Afferder erzählen, was gefällt, was ärgert, was anders werden oder unbedingt bleiben muss. „Hier lebe ich“ – unter diesem Motto steht auch das Angebot, mit Redakteuren vor Ort zu sprechen. Wir freuen uns auf Sie!ww

veröffentlicht am 22.10.2014 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 05:41 Uhr

270_008_7514629_hm_www.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?