weather-image
10°

Vertrauen ist gut, noch einmal wiegen besser

Hameln (mau). In der vergangenen Woche kontrollierten zwei Mitarbeiter des Eichamtes Hannover Waagen in Hamelner Geschäften. „Alle zwei Jahre gibt es auf Anfrage örtliche Nacheichungen, damit ein neues Zertifikat ausgestellt werden kann“, so Pressesprecher Michael Ruminski. Generell liege es im Interesse der Kunden und Verkäufer, dass die Waagen richtig funktionieren. „Wenn beim Fleischer nicht richtig gewogen wird und man Parmaschinken kauft, dann kann es für die eine oder andere Seite wirklich teuer werden.“ Bewusste Manipulationen kämen nur äußerst selten vor. „Es sind bei allen Kontrollen nur fünf Prozent, die nicht vorschriftsmäßig wiegen.“ In solchen Fällen wird überprüft, ob bewusste Manipulation oder lediglich eine falsche Benutzung der Grund ist. Die Beamten kontrollieren natürlich auch ohne Voranmeldung, dann überwiegend fertig verpackte Produkte wie zum Beispiel Kartoffelsalat oder Salatschälchen im Supermarkt. Verunsicherten Verbrauchern rät Ruminski, die Ware auf eine der Kontrollwaagen am Obst- und Gemüsestand zu legen.

veröffentlicht am 23.02.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 12.11.2016 um 10:21 Uhr

Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt