weather-image
19°
×

Versuchter Mord: Langes Messer "wuchtig in den Bauch gerammt"

veröffentlicht am 23.09.2010 um 18:20 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:36 Uhr

Ottenstein (ube). Ein 21 Jahre alter Mann aus Ottenstein muss sich ab Dienstag, 28. September, ab 8.30 Uhr, im Saal 134 vor dem Schwurgericht des Landgerichts Hildesheims wegen versuchten Mordes in Tateinheit mit gefährlicher Körperverletzung verantworten. Thorsten L. (Name geändert) soll vor elf Wochen seinen Stiefvater (40) ein Messer mit einer 21 Zentimeter langen Klinge „wuchtig in den Bauch gestoßen haben“. Zuvor soll der Angeklagte geschrien haben: „Mir reicht’s, jetzt bringe ich ihn um!“
 Nach Angaben von Richter Uwe Fischer, Sprecher des Langerichts Hildesheim, soll Thorsten L. nach vorangegangenem Streit mit seinem Stiefvater von diesem verfolgt in das Haus seiner Mutter gelaufen sein, aus einem Messerblock in der Küche ein Messer entnommen und dieses dem jetzt hinter ihm stehenden Geschädigten, der mit einem Angriff nicht gerechnet haben soll, wuchtig in den Bauch gestoßen haben. Dann soll er das Messer aus der Wunde gezogen und dabei geschrien haben, dass er den 40-Jährigen umbringe. „Dem Geschädigten soll es dann gelungen sein, einen weiteren Stich zu verhindern. Er soll das Handgelenk des Angeklagten ergriffen, das Messer aus dessen Hand geschüttelt und ihn beiseite geschubst haben“, teilte der Richter mit. Schließlich soll der Angeklagte in dem Glauben, sein Opfer werde sterben, Angst bekommen haben und davon gelaufen sein, ohne sich um seinen schwer verletzten Stiefvater zu kümmern.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt