weather-image
16°

Sana-Klinikum und Hamelner Apotheken haben keine Probleme bei Medikamentenbeschaffung

Versorgung mit Arzneimitteln sichergestellt

Hameln (jbr). Medikamente sind für kranke Menschen lebenswichtig – umso schlimmer, wenn diese plötzlich nicht lieferbar sind. Zahlreiche deutsche Krankenhäuser schlugen jedoch genau aus diesem Grund in dieser Woche Alarm: Nach Aussage vieler Kliniken komme es gerade bei Krebsmitteln und Antibiotika immer häufiger zu Lieferengpässen. Das bestätigte auch Heike Alz, Leiterin der Klinikapotheke an der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH). Im Sana-Klinikum Hameln-Pyrmont, nur rund 50 Kilometer von der MHH entfernt, merkt man jedoch nichts von derartigen Engpässen.

veröffentlicht am 21.12.2012 um 18:12 Uhr
aktualisiert am 04.11.2016 um 23:21 Uhr

270_008_6065197_hm301_2212.jpg


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt