weather-image
24°

Wände im Tunnel bieten traurigen Anblick

Vermoost, veralgt, beschmiert

Hameln. Nein, schön sieht das nicht aus: Vermoost, veralgt, beschmiert – so präsentiert sich die Fußgängerunterführung am „Grünen Reiter“. Hameln-Besuchern, die vom Bahnhof Richtung Stadt unterwegs sind und an der Deisterallee den Tunnel zur Osterstraße benutzen, bietet sich kein einladender Anblick: An den Wänden der Rampe, die der Künstler Jörg Düsterwald einst mit farbigen Flächen bemalte, läuft Wasser herunter, haben sich glitschige Algen und Moospolster gebildet. „Gesäubert werden sie nicht mehr“, heißt es seitens der Verwaltung. Grund: „Die Unterführung wird neu gestaltet. Sie gehört zum Sanierungsvolumen der Fußgängerzone.“ Die Ausschreibung werde gerade vorbereitet.

veröffentlicht am 05.03.2013 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 04.11.2016 um 12:21 Uhr

270_008_6228684_hm301_Wal_0203.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Noch in diesem Jahr soll das „Einfallstor“ zur Altstadt saniert werden. Die Malereien werden dann auch verschwinden. Wie die Wände aussehen werden, steht noch in den Sternen. Vorerst dürfen die Algen also weiter blühen.kar

In der Unterführung am Grünen Reiter bedecken schmierige Algen Wände, die einst Künstler Jörg Düsterwald bemalt hat.Wal



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?