weather-image

Stadt will erst mehr Radler sehen

Verkehrswende im Schneckentempo

HAMELN. Knapp zehn Jahre sind vergangen, seitdem Hamelns Stadtverwaltung verstärkt in die Pedale treten wollte. Durch eine überzeugende Infrastruktur sollte die Bevölkerung in großer Zahl dazu bewegt werden, für ihre Alltagswege das Fahrrad anstelle des Autos zu benutzen. Andere Städte haben es geschafft.

veröffentlicht am 09.09.2019 um 21:00 Uhr

Zum Beispiel Rathausplatz: Eine Hauptradroute mit dem Basberg, dem Bahnhofsviertel, Afferde und Rohrsen als großem Einzugsgebiet mündet vor dem Rathausplatz in einen viel zu schmalen Fuß-/ Radweg und ist zu Wochenmarktzeiten voll gesperrt. Foto: Dana
Marc Fisser

Autor

Marc Fisser Reporter / Newsdesk zur Autorenseite


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt