weather-image
Orden kann man inzwischen auch im Internet erwerben / Hut ab – bei den Schützen

Verdienstkreuz zu verkaufen

Viele Ehemalige waren gekommen, als die Kreistagsfraktion der CDU in dieser Woche zum traditionellen Sommerfest im Forsthaus Finkenborn eingeladen hatte – die ehemaligen Bundestagsabgeordneten Eberhard Pohlmann und Hans Peter Thul zum Beispiel oder die seit Kurzem ebenfalls „ehemalige“ Landtagsabgeordnete Ursula Körtner. Vor allem aber war es der erste öffentliche Auftritt als Kandidat für die Landratswahl, den Ex-Innenminister Uwe Schünemann hier absolvierte. Der nutzte die Gelegenheit, sein Image als „harter Hund“ ein bisschen aufzupolieren und sich als Kind des Weserberglandes darzustellen. Fraktionschef Otto Deppmeyer wiederum hielt seine unvermeidliche Rede („aus der Arbeit des Landtages“), Mechthild Ross-Luttmann, Sozialministerin a.D. und stellvertretende Vorsitzende der CDU-Landtagsfraktion, hatte sich „Zukunft Niedersachsen“ vorgenommen. Nun kann man zwar nicht behaupten, dass die Stimmung an diesem Abend überschäumte – beim anschließenden Grillen immerhin ging’s dann weniger dröge zu.

veröffentlicht am 08.06.2013 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 03.11.2016 um 21:21 Uhr

270_008_6412999_hm405_1506.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Glück mit dem Wettergott hat Walter Kramer gehabt, langjähriger Bürgermeister des Fleckens Salzhemmendorf. Für die Feier zu seinem 70. Geburtstag hatte der Sozialdemokrat rund 60 Verwandte, Nachbarn und Freunde in die „Sennhütte“ eingeladen, darunter den stellvertretenden Landrat Karl-Heinz Brandt, Peter Bartels, den früheren Bürgermeister von Aerzen, Karl-Heinz Grießner, den stellvertretenden Bürgermeister von Salzhemmendorf, Clemens Pommerening von der Verwaltung, Achim Kruppki von der Kreissiedlung oder Dr. Wolfgang Schultze, den früheren Landtagsabgeordneten der SPD. Im Juli fährt der Jubilar mit großem Anhang (Ehefrau, Sohn, Schwiegertochter und Enkeln) auf seine Lieblingsinsel Juist. Und zur Einstimmung auf diese Ferien erhielt er als Geburtstagsgeschenk unter anderem einen Strandkorb.

Seine Vergesslichkeit wäre ihn beinahe teuer zu stehen gekommen: Als sich die Mitglieder der vier Hamelner Schützenvereine am vergangenen Freitag auf dem Hof der Dewezet sammelten und sich dort zu ihrem Ausmarsch Richtung Marktkirche formierten, fiel es Carsten Wienkoop (Deutscher Schützenverein) plötzlich siedendheiß ein und auf: Sein Hut war nicht da. Barhäuptig allerdings hätte er nicht mitmarschieren dürfen, stattdessen aber sämtlichen Mitgliedern seines Vereins mindestens zwei Runden spendieren müssen. Also begann eine – zunächst erfolglose – fieberhafte Suche. In letzter Sekunde dann der rettende Einfall: Das gute Stück musste noch seit einem feucht-fröhlichen Abend bei Freund Andreas von Schilgen an der Garderobe hängen. Also kurz dessen Ehefrau Uta angerufen und um Hilfe gebeten. Die setzte sich schließlich ins Auto und lieferte den fehlenden Hut zur Uniform – gerade noch rechtzeitig, bevor’s losging.

Er kann’s nicht lassen: Horst Dieter Bieri, mittlerweile Ehrenobermeister der Schützengilde, kam wie immer mit dem Bundesverdienstkreuz (Version Ordensschnalle) an seiner Uniformjacke, das ihm überwiegend wegen seiner Verdienste um den Hamelner Karneval verliehen worden war – sehr zum Unwillen mancher Kameraden übrigens. Laut Trageordnung des Bundespräsidialamtes haben solche Orden und Ehrenzeichen zwar nichts an einer Schützenuniform zu suchen, doch das schert den Mann seit Jahren wenig. Im Übrigen soll es bei der Gilde erheblich knirschen, wobei es offenbar mehrere Fraktionen gibt: Zum einen die um besagten Bieri, zum anderen eine um den amtierenden Oberschützenmeister Werner Sattler. Und manche wollen mehr Sport, andere mehr Geselligkeit. Genaueres lässt sich bisher aber nicht herausfinden – die Schützen schweigen eisern wie ein Grab, auch über eine Vorstandssitzung in dieser Woche. Aber was das Verdienstkreuz angeht – nur kein Neid: Unter „www.kaufen.com“ gibt’s so was inzwischen auch im Internet zu erwerben. Und zwar für kleines Geld.

270_008_6412695_hm401_1506.jpg
  • Vorfreude auf Juist: Heinz Haves überreicht im Namen von Freunden und Verwandten einen Strandkorb an Walter Kramer (re.).


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt