weather-image

Gruppe sieht noch Klärungsbedarf für Einstellungsstopp und Verzicht auf vergünstigte Grundstücke

Verabschiedung eigener Anträge geschoben

Hameln (HW). Eigentlich sollte im Ausschuss für Finanzen, Personal und Wirtschaft gestern über die Anträge von CDU, Grünen und Unabhängigem zum Einstellungsstopp im Rathaus sowie den Verzicht auf vergünstigte Grundstücksveräußerungen an Gewerbetreibende beraten und entschieden werden, doch die Mehrheitsgruppe selbst beantragte kurzfristig eine Verschiebung in die nächste Sitzung. Es gebe noch Beratungsbedarf, zudem solle wegen des Einstellungsstopps und der damit verbundenen Wiederbesetzungssperre noch ein Gespräch mit dem Personalrat der Stadt Hameln geführt werden, lautete die offizielle Begründung.

veröffentlicht am 20.01.2012 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 07.11.2016 um 04:21 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt