weather-image

Hat ein Hamelner seinen Sohn schwer verletzt?

Vater unter Verdacht

HAMELN. Mike I. (Name geändert) aus Hameln muss sich am 12. Juni vor der 12. Großen Strafkammer des Landgerichts Hannover verantworten. Der 27-Jährige soll am 28. Juni 2017 seinen damals nicht einmal vier Monate alten Sohn so kräftig geschüttelt haben, dass dieser erhebliche Kopfverletzungen erlitt.

veröffentlicht am 10.06.2019 um 16:40 Uhr
aktualisiert am 11.06.2019 um 09:12 Uhr

Das Kind musste längere Zeit intensivmedizinisch in einem Krankenhaus behandelt werden. Foto: dPA
Ulrich Behmann

Autor

Ulrich Behmann Chefreporter zur Autorenseite


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt