weather-image
33°

Vandalismus – Jugendliche zerstören Parkplatzschranke

veröffentlicht am 03.09.2013 um 16:45 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:31 Uhr

Ein Mann tritt gegen einen Poller, danach verbiegt er gemeinsam

Hameln (ube). Seit 14 Monaten gibt es den kostenpflichtigen Parkplatz an der Baustraße - schon zum vierten Mal haben dort unbekannte Täter die Schranke an der Ein- und Ausfahrt demoliert. Erst vor kurzem haben junge Männer, die offenbar alkoholisiert waren, den Schrankenarm verbogen, gegen Poller getreten und ein Absperrseil mutwillig zerstört. Fünf versteckte Kameras haben diese Taten in Bild und Ton festgehalten.

Der Betreiber denkt jetzt darüber nach, weiter aufzurüsten und Bewegungsmelder zu installieren. Nach dem jüngsten Vorfall will Mathias Othmer die Polizei einschalten. „Das Bildmaterial ist gut. Vielleicht trägt es zur Aufklärung der Tat bei.“ Für Hinweise, die zur Ergreifung der Gesuchten führen, hat der Unternehmer 100 Euro ausgesetzt. Telefon: 05151/4065953.

2 Bilder
Ein Mann tritt gegen einen Poller, danach verbiegt er gemeinsam mit einem Freund den Schrankenarm. Aus rechtlichen Gründen müssen wir die Gesichter der Jugendlichen in der Zeitung blenden.


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?