weather-image
×

Update: Große Fahndung nach Raubüberfall in Klein Berkel

veröffentlicht am 12.01.2015 um 12:38 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:30 Uhr

Zum Überfall in Klein Berkel hat die Polizei soeben eine ergänzende Täterbeschreibung veröffentlicht.

Der Gesuchte soll Linkshänder sein. Da er während der Tatausführung nur wenige Worte sagte, kann das Opfer nur ungesicherte Angaben über einen eventuell vorhandenen Akzent machen. Aufgrund der sehr dunklen Augen und der Augenbrauen vermutet die Überfallene, dass es sich bei dem Täter um einen Südländer handeln könnte. Kinn, Mund und Nase waren durch ein helles Tuch verdeckt. Der Räuber soll 25 bis 30 Jahre alt gewesen sein. Bei der Jacke könnte es sich auch um eine schwarze Weste gehandelt haben, unter der die Ärmel und die Kapuze eines grauen Sweat-Shirts zu sehen waren. Vermutlich trug er eine helle (graue) (Jogging-)Hose. Bei der Jutetasche könnte es sich auch um einen Plastikbeutel oder um eine schwarze Hundekot-Tüte gehandelt haben.

 

Klein Berkel (ube). Nach einem bewaffneten Raubüberfall in Klein Berkel fahndet die Polizei derzeit mit allen verfügbaren Kräften nach dem flüchtigen Täter. Der mit Tuch und Kapuze maskierte Mann war gegen 11.45 Uhr in ein Bäckereigeschäft an der Talstraße gegangen und hatte die Kassiererin mit einem Messer bedroht. Er zwang die Frau zur Herausgabe des Geldes. Der Gesuchte (südländisches Aussehen) ist etwa 1,75 Meter groß. Er war mit einer schwarzen Kapuzenjacke bekleidet, hatte eine Jutetasche dabei. Das Halstuch, mit dem er sich maskiert hatte, ist grau. Er flüchtete in Richtung Brückenstraße. Zeugenhinweise nimmt die Polizei unter 05151/933222 entgegen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige

Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

Immobilien mieten

Immobilien kaufen

Anzeige
Anzeige
Kontakt
Redaktion
E-Mail: redaktion@dewezet.de
Telefon: 05151 - 200 420/432
Anzeigen
Anzeigen (Online): Online-Service-Center
Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
Abo-Service
Abo-Service (Online): Online-Service-Center
Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
X
Kontakt