weather-image
13°

Unterschiedliche Meinungen zu Demonstrationen in der türkischen Heimat

veröffentlicht am 06.06.2013 um 16:02 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:32 Uhr

Das Leben um die Deisterstraße ist türkisch geprägt? Hier scheiden sich die Geister an den Demonstrationen in der Türkei und an Regierungschef Erdogan. Foto: Wal

Hameln (ant). Hunderte Protestaktionen über das ganze Land verteilt – so stellte sich die Situation in der Türkei in den vergangenen Tagen dar. Die Bilanz: zwei tote Demonstranten und laut Innenminister Muammer Güler rund 30 Millionen Euro Schaden. Wie verfolgen Hamelner mit türkischen Wurzeln die Entwicklung in ihrem Heimatland? „Das ist besorgniserregend“, sagt Cengiz Altin, ehemaliger Vorsitzender der Türkisch-Islamischen Gemeinde. Von einem Vergleich mit den Protesten in Syrien oder Ägyptenhält er nichts.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige

Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

Immobilien mieten

Immobilien kaufen

Anzeige
Anzeige
Kommentare

Kontakt

Redaktion
E-Mail: redaktion@dewezet.de
Telefon: 05151 - 200 420/432
Anzeigen
Anzeigen (Online): Online-Service-Center
Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
Abo-Service
Abo-Service (Online): Online-Service-Center
Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
X
Kontakt