weather-image
16°

Unternehmer kritisiert Nominierung von Claudio Griese

veröffentlicht am 16.12.2013 um 14:25 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:31 Uhr

Claudio Griese

Hameln (CK). So ganz sicher ist die Nominierung von Claudio Griese zum Kandidaten für die Bürgermeisterwahl 2014 noch nicht, wenn es nach Edmund Besecke geht. 

Die CDU hatte sich zwar in der vergangenen Woche für Claudio Griese ausgesprochen, doch innerparteilich gibt es durchaus noch Störfeuer gegen den Fraktionsvorsitzenden der Christdemokraten im Rat und Sprecher der aus CDU, Grünen und Unabhängigen bestehenden Mehrheitsgruppe.

Schon seit Längerem etwa kursiert in Hameln das Gerücht, Edmund Besecke wolle für den Posten eines Oberbürgermeisters kandidieren. Der Unternehmer (XOX-Gebäck) ist zwar seit Langem ebenfalls Mitglied der CDU, hält aber die Nominierung Grieses gewissermaßen für „das letzte Aufgebot“. Inzwischen hat er seine Ambitionen aber ein wenig revidiert: „Gegen Frau Lippmann wäre ich auf jeden Fall angetreten, schon aus Zorn“, sagt der Mittfünziger. Gegen Parteifreund Griese auch? Eher unwahrscheinlich – „höchstens noch zu zehn Prozent.“ Die Nominierung Grieses hält er aber dennoch für falsch. Eindeutig ist die Lage zurzeit lediglich bei der SPD: Sie hat Ralf Wilde nominiert, den Fachbereichsleiter Umwelt und Technische Dienste im Rathaus. Wilde wohnt im Extertal und hat ein SPD-Parteibuch. Die kleineren Parteien haben sich noch nicht für einen Kandidaten etnschieden.

 



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige

Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

Immobilien mieten

Immobilien kaufen

Anzeige
Anzeige
Kommentare
Kontakt
Redaktion
E-Mail: redaktion@dewezet.de
Telefon: 05151 - 200 420/432
Anzeigen
Anzeigen (Online): Online-Service-Center
Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
Abo-Service
Abo-Service (Online): Online-Service-Center
Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
X
Kontakt
X
Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

Noch kein Digital-Abo?