weather-image

Klinik weist Vorwurf zurück

„Unterlassene Hilfeleistung“ – Notarzt zeigt Sana an

HAMELN. Schon vor einem Jahr häuften sich Beschwerden, das Hamelner Sana-Klinikum melde sich häufig in der Leitstelle des Rettungsdienstes ab. Dadurch müssten Patienten über teils weite Wege in andere Krankenhäuser gebracht werden. Aber kann das auch für Menschen in lebensbedrohlichen Situationen gelten? Ein heimischer Notarzt hat dies angeblich häufig erlebt – und jetzt Anzeige erstattet. Das Sana-Klinikum weist die Vorwürfe von sich und spricht von „bewusst rufschädigendem Verhalten“.

veröffentlicht am 13.01.2020 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 13.01.2020 um 23:20 Uhr

Ein Rettungswagen hält an der Notaufnahme des Hamelner Sana-Klinikums. Foto: Dana

Autor:

Marc Fisser und Philipp Killmann


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt