weather-image
24°

Noch keine Stornierungen im Reisebüro

Unruhen in Tunesien schrecken Urlauber nicht

Hameln (cal). Strand, Meer und angenehme Temperaturen ziehen jetzt viele Urlauber in den Süden. Tunesien zählt dabei schon lange zu den beliebten Ferienländern. Doch nach den Unruhen im Urlaubsparadies gibt es seit gestern Warnungen des Auswärtigen Amtes, die die Stimmung der Reisenden eigentlich trüben müssten. Doch in den Reisebüros ist davon noch nichts zu spüren: „Wir haben noch keine Auswirkungen. Weder durch rückläufige Buchungen, noch durch Stornierungen“, sagt Svenja Bartke vom Reisebüro First.

veröffentlicht am 12.01.2011 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 09.11.2016 um 08:21 Uhr

270_008_4438006_HMurlaub.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Das Auswärtige Amt rät von Reisen in entlegene, durch Polizei- oder Militärpräsenz nicht ausreichend gesicherte Gebiete dringend ab. In Teilen des Landes wachse die Gefahr von terroristischen Übergriffen. Es sei mit Entführungen von Urlaubern zu rechnen. Deutsche seien einer deutlich ansteigenden Anschlags- und Entführungsgefahr ausgesetzt. Aber auch in den bei Touristen beliebten Orten sei das Anschlagsrisiko vor allem bei Sport- und Kulturveranstaltungen wie Wüsten-Rallyes oder Musikfestivals hoch.

„Bei solchen Warnungen werden die Urlauber natürlich von den Veranstaltern der Reisen über die bestehenden Gefahren informiert“, sagt Svenja Bartke.

Seit Ausbruch der Unruhen gilt Tunesien als unsicheres reiseland. Hier bewachen Soldaten den Amtssitz des Ministerpräsidenten in Tunis. Foto: dpa



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?